Melitta Kaffeevollautomaten im Test

Melitta Kaffeevollautomat Logo

Melitta ist eng mit Kaffee verbunden, da das Unternehmen nicht nur hochwertige Kaffeemaschinen oder Kaffeevollautomaten produziert. Unter dem Markennamen werden auch verschiedene Kaffeesorten und Kaffeefilter verkauft. Wer einmal Melitta Kaffee probiert hat, wird kaum auf eine andere Marke wechseln. Kurz gesagt, Melitta ist ein fester Bestandteil der europäischen Kaffeegeschichte.

Melitta – die Unternehmensgeschichte

Melitta wurde 1908 von Melitta Benz im ostwestfälischen Minden gegründet. Die Firma verkaufte anfangs nur Haushaltswaren für Privathaushalte und das Gewerbe. Man kann sagen, Melita Benz löste mit ihrer Firma eine wahre Revolution im Bereich der Kaffeezubereitung aus in dem die Unternehmensinhaberin den Filterkaffee auf dem Markt brachte. Damals wurde der Filterkaffee allerdings mit einem einfachen Stück Filterpapier und einem Messingtopf der mit eingestanzten Löcher versehen war, zubereitet. Am zwanzigsten Juni 1908 wurde das erste Patent für den Filterkaffee eingetragen. Melittas Ehemann war ebenfalls nicht untätig. Seit 1906 betrieb er ein Haushaltswarengeschäft in dem er den Kaffeefilter seiner Frau vertrieb.

Dank dieser einmaligen Erfindung konnte Melitta sehr schnell expandieren. Es war so viel zu tun, dass Melitta Benz 1919 ihren ersten Sohn ins Geschäftsgeschehen mit einband. Zehn Jahre später kam auch der zweite Sohn der Firmeninhaberin in das Unternehmen. Im selben Jahr fand auch der Umzug des Unternehmens von Dresden nach Minden statt. In Minden waren die Bedingungen optimal und die Firma konnte sich sehr schnell vergrößern. Der zweite Sohn der Firmengründerin, Horst Benz übernahm nach dem Umzug die Leitung des Unternehmens und blieb als Geschäftsführer bis 1980 in seiner Position. Willy Benz verließ Melitta bereits 1952 um sich dem Geschäft seines Großvaters anzuschließen. Die Erfolgsgeschichte von Melitta ging weiter, denn in den sechziger Jahren konnte das Unternehmen auch nach Brasilien, in die USA und nach Kanada expandieren.

1967 kaufte Melitta die bekannte Firma Granini. Zwei Jahre vorher wurde von Melitta die erste Filterkaffeemaschine auf dem Markt gebracht. 1981 übergab Horst Benz seinen Söhnen die Unternehmensführung. Diese strukturierten Melitta neu und sorgten dafür, dass die Marke ab diesem Zeitpunkt ein Begriff für die Zubereitung von Kaffee wurde. Heute produziert Melitta alles rund um die Herstellung von Kaffee und ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Melitta war und ist ein Familienunternehmen, das für Tradition und die Liebe zum Kaffee steht. Die Weltmarke ist heute ein Synonym für Kaffee.

Melitta Kaffeevollautomaten

Seit den achtziger Jahren produziert Melitta hochwertige Kaffeevollautomaten. Dabei legt das Unternehmen Wert auf jedes Detail, denn der herbe Geschmack des Kaffees soll weiterhin erhalten bleiben. Selbst durch ausgeklügelte Technik soll der einmalige Geschmack des Kaffees nicht verfälscht werden. Trotzdem ist die bereits hohe Qualität Ihrer Vollautomaten Melitta nicht genug. Die Firma forscht und entwickelt ständig weiter, um die zuverlässigen Kaffeevollautomaten noch weiter zu verbessern und den Bedienkomfort zu optimieren.

Wollen Sie einen Kaffeevollautomaten von Melitta kaufen, entscheiden Sie sich definitiv für ein hochwertiges und zuverlässiges Gerät, das Ihnen jeden Tag leckeren Kaffee garantiert. Von Vorteil bei diesen Vollautomaten ist, dass Sie über einige Highlights verfügen, wie zum Beispiel eine Selbstreinigungsfunktion und viele weitere Features mehr. Zudem ist die Handhabung der Melitta Kaffeevollautomaten wirklich einfach und vor allem unkompliziert.